Was heisst Wirtschaft, wie funktioniert sie und wer ist das eigentlich?


„Die Wirtschaft“ wird oftmals mit Geld, Banken, Börsen und Grossunternehmen gleichgesetzt. Wirtschaft ist jedoch viel mehr und betrifft uns alle – täglich und in mannigfaltiger Weise. Mit den hier verfügbaren Unterrichtshilfen erhalten Schüler und Lehrkräfte interessante Einsichten in das ökonomische und unternehmerische Denken, zur Wertschöpfung und zu Arbeit, zum Wohlstand, zu Preisen und Kosten oder den Aktivitäten des Staates.

 

Die Wirtschaft - das sind wir alle.

Lehrplanbezug

Kompetenzen aus dem Lehrplan 21:

3. Zyklus

 

NMG.6.1

 

Die Schülerinnen und Schüler können bei Konsumgütern angewendete Marketingstrategien untersuchen und deren Einfluss beim Konsumieren diskutieren (z.B. Produkt- und Preisgestaltung, Marktpositionierung, Werbung, Verkaufsförderung, Produktplatzierung).

 

NMG.6.3

 

Die Schülerinnen und Schüler können Gründe für Veränderung von Angebot und Nachfrage nennen und Auswirkungen auf das Marktgleichgewicht erklären (z.B. Preisstabilität, Preiselastizität, Preisdifferenzierung, Wettbewerb, Produktionsschwankungen).

 

Die Schülerinnen und Schüler können Aufgaben von Handelsbetrieben beschreiben (z.B. Lagerung und Verteilung von Gütern, Sicherstellung der Versorgung).

 

Die Schülerinnen und Schüler können ein Budget planen, sich über fixe und variable Kosten erkundigen, Auswirkungen von Einkommensveränderungen auf Handlungsspielräume und Sparmöglichkeiten aufzeigen (z.B. Taschengeld, Lehrlingslohn). 

 

Die Schülerinnen und Schüler können Formen des Zahlungsverkehrs beschreiben und sich über damit verbundene Vertragsbedingungen informieren (z.B. Barzahlung, Überweisung, Online-Shopping Kreditkarte, Kleinkredit, Leasing).